See before Reading

Labor

»See before Reading« ist Teil eines Forschungsprojektes zur experimentellen Visualisierung von Daten unter Verwendung von Zeichensystemen. Die Entwick-
lung eines Zeichensystems zur Visualisierung von Romanen entstand aus einer stets zu beobachtenden und oftmals selbst erlebten Situation — der völligen Ratlosigkeit bei der Auswahl eines Romans in einer Buchhandlung. Gerade die Vielzahl an Büchern erschwert es den potentiellen Lesern, eine Entscheidung zu treffen, da die meisten Cover kaum Rück-
schlüsse auf den Inhalt zulassen. So entstand die Idee für die An-
wendung »See before Reading«: Ein großzügig auf dem Cover platziertes Zeichen visualisiert Wesensmerkmale der Romane, beispielsweise die Stimmung des Textes, die Sprache oder das Genre und macht die verschie-
denen Bücher auf diese Weise miteinander vergleichbar.

Jedes Zeichen besteht aus drei Ebenen, welche durch die jeweiligen Überlagerungen auf kleinstem Raum Informationen speichern. Alle Informationen wurden hierfür in ihre Grund-
formen übersetzt, die durch den Menschen bereits gelernte assoziative Eigenschaften in Farbe und Form besitzen. Die aus der Überlagerung resultierende Farbmischung spiegelt somit
die Stimmung des jeweiligen Romans wieder. Das Lesen der Zeichen ist sowohl erlernbar, als auch intuitiv erfahrbar.

In Zusammenarbeit mit André Gottschalk

Up